Es lebe das Schlichte! Es lebe die Eleganz! Weiß bleibt,
wenn alles andere passé ist. Wenn Moden gewechselt, Marotten ihr Ende gefunden haben. Ein weißes Blatt Papier bereitet Gedanken jeder Größe eine unschuldige Grundlage.

Wir haben Weiß auch sehr gern. So sehr, dass wir zu den wenigen gehören, die es auch selbst drucken und das sogar
in vielen Variationen.

▸ Rezept & Zutaten

Frischkäse-Spekulatius-Torte mit Preiselbeeren

Zubereitung Spekulatius in einen Gefrierbeutel geben, verschließen und mit einer Teigrolle fein zer­drücken. Die Butter schmelzen. Spekulatius und Butter in einer Rührschüssel gut ver­mischen. Boden einer Springform (26 cm ø) dünn mit Öl bestreichen. Die Brösel gleich­mäßig auf dem Boden ver­teilen und zu einem glatten Boden andrücken. Form für ca. 45 Minuten kalt stellen.

Gelatine in kaltem Wasser ein­weichen. Preisel­beeren gleichmäßig auf den Boden streichen. Sahne steif schlagen. Den Quark, Frisch­käse, Vanillinzucker und Zucker verrühren. 

Gelatine ausdrücken und in einem klei­nen Topf schmelzen. Von der Herdplatte ziehen. 3 EL der Quark­masse in die Gelatine rühren. Dann in die restliche Quarkmasse rühren. Sahne portions­weise unterheben, im An­schluss locker auf die Preisel­beeren verteilen und für ca. 3 Stunden kalt stellen.

Torte aus der Form lösen. Die Baiser­tuffs grob zerbröseln, auf die Torte streuen, mit Puder­zucker be­stäuben, in Stücke schneiden und sofort servieren.

▸ Kochbuch bestellen

Ca. 40 Minuten
3 ¾ Stunden
12 Stücke